FANDOM


Der rote Badeanzug (The Bloodstained Pavement) ist eine Kriminalgeschichte von Agatha Christie.

Veröffentlichung Bearbeiten

Die Geschichte erschien erstmals im März 1928 im Royal Magazine mit Illustrationen von Gilbert Wilkinson.

1932 erschien sie dann in Großbritannien in dem Sammelband Der Dienstagabend-Klub.

30 Jahre später erschien dieser Sammelband dann in Deutschland und die Geschichte damit zum ersten Mal auf Deutsch.

Handlung Bearbeiten

Im Dienstagabend-Klub ist die Künstlerin Joyce Lemprière an der Reihe, eine rätselhafte Geschichte zu erzählen, die die anderen Klubmitglieder lösen sollen. Sie erinnert sich an eine Begebenheit, die ihr in einem idyllischen Fischerdof in Cornwall widerfuhr. Ohne es zu wissen, wurde sie Zeugin eines ausgeklügelten Manövers, um den Mord an einer Frau zu vertuschen. Dabei spielte ein roter Badeanzug eine entscheidende Rolle...

Personen Bearbeiten

Handelnde Personen

Erwähnte Personen

Anmerkungen Bearbeiten

  • Das Motiv der Mordkomplizin, die die Kleider ihres Opfers trägt, um damit den wahren Zeitpunkt des Todes zu vertuschen, verwendet Agatha Christie in abgewandelter Form in dem Roman Das Böse unter der Sonne nocheinmal.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.