FANDOM


Evelyn Howard, genannt Evie, ist eine literarische Figur von Agatha Christie und tritt in dem Roman Das fehlende Glied in der Kette auf.

Sie ist die Gesellschafterin und Haushälterin von Emily Inglethorp auf dem Landgut Styles in Essex. Sie wird als groß und kräftig gebaute, sympathisch aussehende Frau von etwa 40 Jahren beschrieben, mit sehr blauen Augen in einem von der Sonne verbrannten Gesicht, mit einer lauten, tiefen, beinahe männlichen Stimme.

Kurz nach der Ankunft von Arthur Hastings auf dem Landgut, verlässt sie das Haus, da sie ihrer Arbeitgeberin ins Gesicht sagte, was sie von deren Ehemann Alfred hält. Evelyn bittet Hastings, auf Mrs. Inglethorp Acht zu geben, da sie alle auf dem Gut lebenden Personen verdächtigt, etwas gegen Mrs. Inglethorp im Schilde zu führen. Tatsächlich wird die Hausherrin kurz darauf vergiftet.

Als Freudnin der Familie kehrt sie nach dem Tod ihrer Arbeitgeberin in Haus zuück und macht aus ihrer Abscheu gegenüber Alfred Inglethorp kein Geheimnis. Vieles weist auf dessen Täterschaft hin, doch wird bald darauf nicht er, sondern John Cavendish verhaftet und vor Gericht gestellt.

Evie howard tv

Joanna McCallum als Evelyn Howard

Hercule Poirot ist es, der alle Glieder der Beweiskette zusammenfügt und dafür sorgt, dass der wahre Täter Inglethorp verhaftet und seine Komplizenschaft mit Evelyn Howard ans Licht gelangt. Poirot ist fest davon überzeugt, dass es Evelyn war, die den Plan ausheckte.

Evelyn im Film Bearbeiten

In der Verfilmung des Romans von 1990 wird Evelyn von Joanna McCallum dargestellt.